Soldiner Baumscheiben bepflanzen

Mitte August hat das QM-Team gemeinsam mit Nachbar*innen Baumscheiben in der Koloniestraße bepflanzt. Eine wichtige Aktion für grünere und klimafreundlichere Kieze!

Derzeit läuft die vom Quartiersmanagement gestartete Aktion "Gemeinsam für's Soldiner Klima" - hier rufen wir dazu auf, gemeinsam unsere Kiezbäume zu schützen. Dafür haben wir Gießkannen an den funktionierenden Wasserpumpen im Kiez verteilt und eine Verlosung unter allen fleißigen Gießer*innen gestartet (siehe hier).

Aber wir rufen auch zum Baumscheiben bepflanzen auf, denn: Bepflanzte Baumscheiben schützen nicht nur unsere Kiezbäume, da diese durch die Bepflanzung das Wasser besser aufnehmen können. Sie bieten auch einen wichtigen Lebensraum und Nahrung für Insekten und machen den Kiez grüner und somit schöner.

Und: Baumscheiben können in Mitte seit diesem Sommer ohne Genehmigung bepflanzt werden.

Am Donnerstag, den 11. August, haben wir einen Nachmittag lang gemeinsam mit Soldiner Nachbar*innen zwei Baumscheiben in der Koloniestraße bepflanzt. Eine vor unserem Quartiersbüro in der Koloniestraße 129, eine vor der USE in der Koloniestraße 133-136. Wir hatten sehr viel Spaß! Danke an alle Nachbar*innen, die uns unterstützt haben und sich auch jetzt noch um die Baumscheiben kümmern.

Möchtet ihr gemeinsam mit anderen Nachbar*innen Baumscheiben bepflanzen oder Baumpatenschaften übernehmen? Dann schreibt uns gerne eine E-Mail an qm-soldiner@urbanplan.de und wir vernetzen euch!

Wenn ihr plant Baumscheiben zu bepflanzen, ist es natürlich zum Schutz der Bäume und für die Nachhaltigkeit wichtig, einige Dinge zu beachten.

Die wichtigsten Tipps haben wir euch hier aufgelistet:

  • Die Baumscheibe nah an eurem Wohnort oder Arbeitsplatz bepflanzen, um eine langfristige und nachhaltige Pflege sichern zu können.
  • Keine Bepflanzung an jungen Bäumen – erkennbar an den Holzstützen. Sie müssen erstmal anwurzeln, Bepflanzungen stören sie dabei.
  • Wurzeln und Rinde des Baumes dürfen nicht verletzt werden.
  • Den Boden nicht mit zusätzlicher Erde bedecken, das kann den Wurzeln schaden.
  • Den Boden nicht tiefer als 10cm auflockern.
  • Den Fuß des Baumes von Pflanzen freihalten (ca. einen halben Meter um den Stamm)
  • Pflanzt am besten heimische und insektenfreundliche Pflanzen.
  • Keine Gehölze, dornigen Pflanzen, Kletterpflanzen, Schlingpflanzen, stark wachsende Gräser oder Rasen pflanzen.
  • Pflanzen dürfen nicht höher als 70 cm wachsen, um die Verkehrssicherheit nicht zu gefährden.
  • Auf Töpfe und Kübel sollte verzichtet werden, denn sie schaden der Erde und den Baumwurzeln.
  • Eine Eingrenzung/ Zaun darf 30-40 cm hoch sein und sollte mit Holz und ohne scharfe Kanten gebaut werden. Er darf max. 20 cm in den Boden reichen und muss 50 cm von der Fahrbahn entfernt sein.
  • Die Baumscheiben dürfen keine Stolperfalle für Menschen werden, die den Geh-oder Radweg nutzen.

Alle wichtigen Infos zur Baumscheibenbepflanzung findet ihr z.B. auch hier, oder auf der Website des Bezirksamts.

Gemeinsam für das Soldiner Klima

Hier klicken, um die Karte der Soldiner Wasserpumpen groß angezeigt zu bekommen
 

Die Sommer bleiben heiß und trocken – auch im Soldiner Kiez. Das Quartiersmanagement ruft daher auch dieses Jahr wieder zur Gieß-Aktion auf. Insbesondere die jungen Stadtbäume brauchen Wasser, um zu überleben. Aber auch das Bepflanzen der Baumscheiben ist wichtig, um die Bäume und das städtische Klima zu unterstützen. Also lasst uns gemeinsam für das Soldiner Klima aktiv werden!

Bäume sind natürliche Klimaanlagen für unseren Kiez, daher werden sie oft auch als „Grüne Lunge“ der Stadt bezeichnet. Ein ausgewachsener Baum kühlt seine direkte Umgebung so viel wie 10 Klimaanlagen. Außerdem filtern Bäume Feinstaub und Gifte aus unserer Luft und bieten Lebensraum für unterschiedlichste Tiere – von kleinsten Insekten, über Vögel bis hin zu Eichhörnchen. Bäume sind also nicht nur global, sondern auch lokal für unsere Kieze ungemein wichtig.

Gießen

Straßenbäume brauchen wöchentlich etwa 60-100 Liter Wasser. Die beste Gießzeit ist früh morgens oder später am Abend. Besonders junge Bäume haben noch nicht so gut ausgebildete Wurzeln und sind bei Hitze und Trockenheit darauf angewiesen, regelmäßig gegossen zu werden.

Wichtig: Am besten gießt ihr 1-2 Mal die Woche mehrere Gießkannen, anstatt jeden Tag ein bisschen, da kleine Wassermengen schnell wieder verdunsten!

Im Quartier gibt es 7 funktionierende Wasserpumpen. Auch diesen Sommer haben wir an den Pumpen Gießkannen verteilt, die ihr mit einem Zahlencode benutzen könnt. Ruft dafür einfach bei uns im Büro unter 030 49914294 an, oder schreibt uns eine Mail an qm-soldiner@urbanplan.de

Eine Karte zu den Wasserpumpen und Gießkannen findet ihr hier auf unserer Website und auf Instagram.

Baumscheiben

Als Baumscheiben bezeichnet man den Boden um das untere Ende des Baumstammes. In der Stadt sind sie meist klar von der Straße oder dem Gehweg abgetrennte, nicht bepflasterte Bereiche. Jedoch wird der Platz der Baumscheiben oft für Müllablagerung, als Parkplatz oder  als Hundetoilette genutzt. Das schadet unseren Bäumen! Zeit, etwas zu ändern: Bepflanzte Baumscheiben schützen nicht nur unsere Kiezbäume, da diese durch die Bepflanzung das Wasser besser aufnehmen können. Sie bieten auch einen wichtigen Lebensraum und Nahrung für Insekten und machen den Kiez grüner und somit schöner.

Lange war der Prozess des Baumscheibenbepflanzens in Berlin stark bürokratisiert. Diesen Sommer jedoch hat das Bezirksamt Mitte neue Regelungen eingeführt: Baumscheiben können ohne Genehmigung bepflanzt werden.

Aber: Es ist natürlich zum Schutz der Bäume und für die Nachhaltigkeit wichtig, einige Dinge zu beachten. Beispielsweise dürfen die Wurzeln und Rinde des Baumes nicht verletzt werden, es sollten keine dornigen oder Schlingpflanzen gepflanzt werden und die Baumscheiben sollten keine Stolperfalle für Menschen werden, die den Gehweg nutzen. Auf Töpfe und Kübel sollte verzichtet werden, denn sie schaden der Erde. Auch sollte der Boden nicht tiefer als 10cm aufgelockert werden. Wenn ihr eine Baumscheibe bepflanzt, ist es am sinnvollsten, dass diese nah an eurem Wohnort oder Arbeitsplatz ist, um eine langfristige und nachhaltige Pflege sichern zu können.

Alle wichtigen Infos zur Baumscheibenbepflanzung findet ihr z.B. hier, oder auch auf der Website des Bezirksamts.

In den kommenden Wochen teilen wir über Instagram nochmal die schönsten Baumscheiben, die wir bisher im Kiez entdecken konnten. Wir freuen uns auf weitere!

Aktion am Donnerstag, den 11. August 2022

Wir wollen mit gutem Beispiel vorangehen: Habt ihr Lust, gemeinsam mit uns Baumscheiben in der Koloniestraße zu bepflanzen? Am 11.8. von 15-18 Uhr planen wir eine gemeinsame Baumscheiben-Pflanzaktion. Wir besorgen Pflanzen, Gartengeräte und Kaffee – und freuen uns sehr über engagierte Nachbar*innen, die uns unterstützen. Kommt einfach bei uns im Büro in der Koloniestraße 129 vorbei.

Außerdem rufen wir euch dazu auf, Bilder von euch beim Gießen oder von euren Baumscheiben auf Instagram unter den Hashtags #soldinerkiezgiesst #soldinerbaumscheiben und #soldinerklima zu posten. Alternativ könnt ihr uns die Bilder auch per Mail zusenden. Unter allen Teilnehmenden verlosen wir einen Soldiner Kiez-Jutebeutel!

Weitere Termine

Auf dem solidarischen Lehrgarten ElisaBeet auf dem St.-Elisabeth-II Friedhof findet monatlich ein Pflanzenmarkt und eine Gartensprechstunde statt – hier werden alle Fragen rund um Baumscheibenbepflanzung, Garten-oder Balkonbegrünung beantwortet.

Die nächsten Termine:

Pflanzenmarkt: 6.8. + 3.9. von 10-18 Uhr

Gartensprechstunde:  26.8. + 30.9., 14-18 Uhr

Übrigens: Die Gartensprechstunde ist Teil des Soldiner Klimaprojekts „Klima im Kiez“. Wenn ihr daran interessiert seid, den Soldiner Kiez nachhaltig klimafreundlicher zu gestalten, solltet ihr unbedingt auch ihre anderen Veranstaltungen und Aktionen besuchen. Mehr Informationen zu dem Projekt findet ihr hier.

Giess den Kiez

Kennt ihr schon die Website giessdenkiez.de? Auf dieser Plattform könnt ihr euch über Bäume in deiner Nachbarschaft und ihren Wasserbedarf informieren. Außerdem kannst du einzelne Bäume adoptieren und markieren, wenn Du sie gegossen hast. Auf der Website findest du außerdem auch alle funktionierenden Berliner Wasserpumpen eingezeichnet.

Der Baum direkt vor unserem QM-Büro in der Koloniestraße 129 ist beispielsweise eine 29 Jahre alte amerikanische Roteiche mit einem sehr hohen Wasserbedarf. Der deutlich größere Baum zwischen unserem Nachbarn frisbee und dem Koloniegarten ist eine 69 Jahre alte Silberlinde mit weitaus weniger Wasserbedarf. Alte Bäume versorgen sich durch ihre langen Wurzeln relativ selbstständig mit Grundwasser, aber natürlich freuen auch sie sich in heißen Tagen darüber, gegossen zu werden.

#mittegiesst

Auch das Bezirksamt Mitte hat unter dem Hashtag #mittegiesst eine Gieß-Aktion gestartet. Zu gewinnen gibt es dieses Jahr die „Goldene Gießkanne“. Mehr Informationen findet ihr hier.

--

Wir freuen uns über Eure Beteiligung!

Schaut unbedingt auf unserem Instagram-Kanal vorbei, um über die Aktion auf dem Laufenden zu bleiben!