Skip to main content

Ivana Naefe erhält Berliner Ehrennadel für soziales Engagement

Die „Berliner Ehrennadel für besonderes soziales Engagement” wird jährlich an 24 Bürger*innen verliehen. Ivana Naefe war dieses Jahr eine von ihnen. Sie ist schon langjährig ehrenamtlich im Soldiner Kiez aktiv und gründete im Jahr 2016 gemeinsam mit anderen Engagierten den Verein Mensch im Mittelpunkt e.V.

Senatorin Elke Breitenbach und Preisträgerin Ivana Naefe bei der Überreichung der Ehrennadel.

Der Verein Mensch im Mittelpunkt e.V. wurde im Januar 2016 von Menschen unterschiedlicher Nationalitäten und Berufserfahrungen gegründet. Alle Mitarbeiter*innen des Vereins arbeiten ehrenamtlich.

Für Menschen mit unterschiedlicher Nationalität und Herkunft, insbesondere für sozial schwache Familien, bietet der Verein verschiedene Projekte und Angebote in den Bereichen Soziales und Kultur an. Dabei legt der Verein großen Wert auf die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Senior*innen.
Ivana Naefe zeichnet sich durch ihre Loyalität und große Zuverlässigkeit aus, wodurch sie ein großes Stammpublikum aufbauen konnte. Auch neue Klient*innen schätzen Sie für ihre Verlässlichkeit, Hilfsbereitschaft und ihr Vertrauen. ie Zielgruppe ihrer Projektangebote sind in erste Linie sozial schwächer gestellte Menschen, von Gewalt und Sucht betroffene Personen, Alleinerziehenden und Geflüchtete.

Frau Naefe sorgt durch ihren Verein und ihre fast 20 Jahre andauernde ehrenamtliche Tätigkeit für einen gesundes Zusammenleben im Kiez. Aktuell ist sie zudem Teil des Projekts "Die Nachbarschaft der Wollankstraße", welches aufsuchende Arbeit im Soldiner Kiez leistet.

Wir als Quartiersmanagement schätzen Ivana Naefe ́s Arbeit sehr und halten sie für den Soldiner Kiez unabdingbar.

Wir gratulieren unserer Nachbarin Ivana Naefe und finden, Du hast dir diese Auszeichnung mehr als verdient!