Neuer Quartiersrat und Aktionsfondsjury gewählt

Bei der Kiezwahl 2018 wurden im Soldiner Kiez ein neuer Quartiersrat und ein neue Aktionsfondsjury gewählt. Bis zum 1. September wurden in zwei Wochen 216 gültige Stimmen abgegeben.

Kiezwahl

Quartiersmanager Recep Aydinlar am Wahlstand - Foto: Andrei Schnell

Kiezwahl

Am Wahlstand während des Panke Parcours. Foto: Andrei Schnell

Kiezwahl

Kiezläufer Frank mit drei Wahlurnen. Foto: Andrei Schnell

Kiezwahl Soldiner Kiez

Die Wahlurnen. Foto: Andrei Schnell

Kiezwahl

Quartiersmanagerin Cornelia Cremer beim Prüfen der Wahllisten. Foto: Andrei Schnell

Der Soldiner Kiez hat gewählt. 15 Bewohnerinnen und Bewohner und 12 Vertreterinnen und Vertreter von Einrichtungen wurden für den Quartiersrat gewählt. In der Aktionsfondsjury möchten sich 12 Nachbarn einbringen. Vor den gewählten Mitgliedern liegen nun jeweils zwei Jahre ehrenamtliches Engagement für den Stadtteil. Der Quartiersrat wird sich in der Regel monatlich treffen, die Aktionsfondsjury vier bis fünf Mal im Jahr.

"Wir konnten nach intensiven Ansprachen seit dem Frühjahr dieses Jahres auch viele neue Mitglieder für beide Gremien interessieren", sagt Quartiersmanager Recep Aydinlar. Gewählt wurden auch Menschen, die schon einige Jahre Erfahrung mit den beiden Bürgergremien mitbringen. Vor allem unter den von Einrichtungen entsandten Mitgliedern finden sich solche engagierte Menschen.

216 der abgegebenen Stimmen sind gültig. Nicht gezählt werden konnten einige wenige Stimmen von Wählerinnen und Wählern, die nicht im Soldiner Kiez leben oder arbeiten. Gewählt wurde vom 22. August bis zum 1. September. Im August tourte ein mobiles Wahlbüro durch den Soldiner Kiez und sprach Nachbarn direkt an. Am 1. September während des Panke Parcours konnte am Stand des Quartiersmanagements gewählt werden.

Das Team des Quartiersmanagements im Vorort-Büro dankt den vorhergehenden Quartiersräten und Mitgliedern der Aktionsfondsjury ganz herzlich für die ehrenamtlich geleistete Arbeit. Den Neugewählten gratuliert das Vorortteam zur Wahl und freut sich auf viele konstruktive Diskussionen, unerwartete Anregungen und spannende Ideen. Die erste Sitzung der beiden Gremien wird demnächst stattfinden. Es wird per E-Mail direkt eingeladen.

"Durch die Wahl konnten wir das Verfahren Quartiersmanagement vielen Menschen vorstellen, die bislang noch nicht so genau über unsere Arbeit für den Soldiner Kiez informiert waren", sagt Quartiersmanager Recep Aydinlar. Auch in dieser Hinsicht war die Wahl ein Erfolg.

Alle Infos zur Wahl unter www.soldiner-quartier.de/wahl-2018

10. September 2018