Ausbildungs-Event am 24. März

„Erfahre, was Du über Deinen Traumberuf wissen möchtest‟ ist das Motto eines Events am 24. März, bei dem Azubis ihren Beruf Schülern vorstellen.

Ausbildungsevent

Ausbildungs-Event am 24. März im Theater 28 in der Prinzenallee 8.

Der "Ausbildungslotse geht an Bord" heißt es auf dem Flyer für den Ausbildungs-Event am 24. März. Beim Event sind Schüler und Schülerinnen eingeladen, von 15 bis 18 Uhr in den Räumen des Theater 28 in der Prinzenallee 33. Sie können Infos zu ihrem Traumberuf bekommen. Das Besondere ist, dass auf die Jugendlichen nicht nur Ausbildungsleiter warten, sondern auch Azubis. Diese können aus Sicht junger Menschen über ihren Beruf berichten.

Peer-to-peer heißt diese Art der Weitergabe von Informationen, bei der Gleichaltrige miteinander reden. Statt einer "Belehrung" durch einer seit langem im Beruf stehenden Person, können die Schüler und Schülerinnen mit den Azubis "auf Augenhöhe" ins Gespräch kommen.

Vor Ort werden Azubis und Ausbildungsleiter mehrerer Branchen sein. Zum Beispiel Kaufleute, Hoteflachleute, Handwerker und andere. "Erfahre, was Du über Deinen Traumberuf wissen möchtest", heißt es auf dem Plakat zum Event.

Es wird auch ein Musikprogramm geben. Break-Dance und Rap sind versprochen. Auch an Essen und Getränke ist gedacht.

Der Ausbildungslotse ist ein Projekt, das Jugendlichen seit 2016 dabei hilft, nach der Schule eine gute und passende Ausbildung zu finden. Im August 2016 wurde ein Zwischenbericht veröffentlicht, der auf dieser Webseite im Beitrag "Bericht des Ausbildungslotsen" vorgestelllt wurde. 

Der Ausbildungslotse geht an Bord heißt es auf dem Flyer für das Ausbildungs-Event am 24. März. Eine Anspielung auf eine berühmte Karrikatur aus der englischen Satirezeitung Punch vom 29. März 1890. "Dropping the pilot" bedeutet auf deutsch eigentlich "den Lotsen fallen lassen", berühmt wurde aber die gemäßigtere Bildzeile "Der Lotse geht von Bord". Gemeint ist der Rücktritt des Kanzlers Otto von Bismarck. Kaiser Wilhelm II glaubte, auf den erfahrenen Bismarck verzichten zu können. Das Projekt Ausbildungslotse hofft, dass möglichst viele Jugendliche im Soldiner Kiez die Unterstützung durch das Projekt annehmen, um erfolgreich Kurs auf einen Ausbildungsplatz zu nehmen.

Das Projekt Ausbildungslotse wird durch das Quartiersmanagement über den Projektfonds mit Mitteln der Sozialen Stadt gefördert.

9. März 2017