Wedding oder Gesundbrunnen?

Zur Eröffnung einer Ausstellung mit historischen Fotos erklärt Diana Schaal in einem Vortrag in der Buttmannstraße, wo die beiden Ortsteile eigentlich liegen.

Verwirrung ist, wenn selbst das Amtsgericht Wedding im Ortsteil Gesundbrunnen liegt.

Die beiden Ortsteile Wedding und Gesundbrunnen sind so miteinander verwoben, dass selbst Experten manches Mal nicht sicher sind, wo genau die Grenze der beiden Ortsteile verläuft. Selbst eine örtliche Regionalgruppe des ehrenamtlichen Online-Lexikon Wikipedia nennt sich zwar WikiWedding, schreibt aber auch gern über Orte im Gesundbrunnen.

Am Mittwoch, den 25. Januar, eröffnet WikiWedding im NachbarschaftsLaden Buttmannstraße in der Buttmannstraße 16 um 19 Uhr eine Fotoausstellung. Gezeigt werden historische und aktuelle Fotos - aus dem Wedding und aus dem Gesundbrunnen.

Zur Eröffnung gibt es Live-Musik am Klavier. Außerdem geht Diana Schaal anhand historischer Fotos in einem Lichtbilder-Vortrag der Frage nach, wo die Grenze zwischen den beiden Ortsteilen Wedding und Gesundbrunnen verläuft. "Da keiner mehr so recht durchblickt, ob wir hier jetzt im Wedding oder im Gesundbrunnen sind, werde ich diese Frage anhand einer kleinen Zeitleiste mit historischen Fotos beantworten", sagt Diana Schaal. Die Diplom-Politikwissenschaftlerin lebt seit der Jahrtausendwende im Soldiner Kiez und ist bekannt aus zahlreiche Führungen und Vortägen im Kiez.

Der Eintritt zur Ausstellungseröffnung am 25.Januar ist frei, Spenden werden erbeten, ein Angebot von Getränken und Speisen gehören zum Programm des Abends.

16. Januar 2017