Für 6 Euro ganz Berlin erleben

Der Berliner Familienpass ist wieder da. Er bietet Kindern und Jugendlichen in 2017 viele Ermäßigungen bei Eintritten. Der Pass kostet 6 Euro.

So sieht der Berliner Familienpass 2017 aus.

Der aktuelle Berliner Familienpass ist in diesen Tagen neu aufgelegt worden. Familien mit Kindern unter 17 Jahren können bis zum 31. Dezember über 300 Mal bei Eintritten sparen. Außerdem bietet der Pass mehr als 200 Verlosungen an, bei denen Freikarten gewonnen werden können. Erhältlich ist der Familienpass zum Beispiel im Bürgeramt in der Osloer Straße 36, in der Nachbarschaftsetage in der Osloer Straße 12 (dort auch im Labyrinth Kindermuseum) oder in der Bibliothek am Luisenbad in der Travemünder Straße 2.

Der Pass ist in die Kapitel Sport, Sehenswertes, Kultur, Familienleben und Außerhalb gegliedert. So erhalten zum Beispiel Kinder bei einem zahlenden Erwachsenen freien Eintritt zu Spielen bekannter Berliner Sportklubs wie Alba Berlin. Aber auch die Schwimmbäder der Berliner Bäderbetriebe sind für Kinder bei einem zahlenden Erwachsenen kostenfrei. In der Kategorie "Außerhalb" gibt es Rabatte bei Attraktionen in Brandenburg.

Der Familienpass ist für alle Familien, die Berlin wohnen, unabhängig vom Einkommen nutzbar. Familien, die mit dem so genannten berlinpass ein geringes Einkommen nachweisen, erhalten mit dem Familienpass noch weitere Vergünstigungen - zum Beispiel beim BVG-Monatsabo.

Herausgegeben wird der Berliner Familienpass durch den JugendKulturService. Die gemeinnützige GmbH verschafft seit 1992 Berliner Kindern und Jugendlichen ermäßigte Preise für Kultur, Sport und öffentliches Leben.

LINKS

Infos zum Familienpass auf der offiziellen Webseite des Familienpasses.

Infos zum berlinpass auf der Webseite www.berlin.de.

13.01.2017